Parcoursreife

Viele österreichische Parcours verlangen bereits die Vorlage

der so genannten Parcoursreife,

bevor man als vereinsfremder Schütze deren Parcours betreten darf.

Diese Parcoursreife besteht aus einer ausführlichen praktischen

wie auch theoretischen Einschulung in den Bogensport.

Man erlernt das Wichtigste über Sicherheit, Schussablauf,

Materialkunde und Parcoursethik.

Am Ende des mehrstündigen Kurses muss ein Mindestscore von 95 bei 5 mal 3 Pfeilen

auf eine 80er Scheibe auf 10m Entfernung erreicht werden.

Man erhält nach Abschluss der Parcoursreife ein Abzeichen

des Österreichischen Bogensportverbandes,

welches man gegebenen Falls jederzeit vorweisen kann.

Dieser Kurs wird von unseren dafür geschulten Übungsleitern

auf Anfrage ab Frühjahr 2018 jederzeit durchgeführt.